MBSR

MBSR Steg in den See

Wenn du dein Leben so intensiv und vollständig leben möchtest, wie es geht, dann sei dort, wo es stattfindet: Im Hier und Jetzt!

 

MBSR – Mindfulnes Based Stress Reduction
bessere Umgang mit Stress durch Achtsamkeit

WAS ES ISTButtom Mehr
Ein Trend mit Tradition.

 WIE ES WIRKT Buttom Mehr
Mehr als nur weniger Stress.

Buttom MehrWAS ES KANN
Von Abwehrsystem bis Zufriedenheit

Buttom MehrWEM ES NUTZT
Ganz speziell für jeden

Buttom MehrWO MAN LERNT
Acht Wochen Achtsamkeit

 

WAS ES IST – Ein Trend mit Tradition.

MBSR bedeutet „Mindfulness-Based Stress Reduction“ und beschreibt ein achtwöchiges Kursprogramm. Es lässt sich am einfachsten mit  „Stressbewältigung durch Achtsamkeit“ übersetzen.

Obwohl Mindfulness (deutsch für Achtsamkeit) als Trend erscheint, wurzeln die Techniken in der über 2500 Jahre alten Tradition der Achtsamkeitspraxis. Damals wie heute waren es praktische Methoden zur Erforschung des eigenen Geistes, die keinem bestimmten Glauben oder einer Ideologie verpflichtet waren.

Vor fast 40 Jahren verband Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn die Methoden der östlichen Geistes- und Körperschulung mit Forschungsergebnissen aus Medizin und Psychologie. Als klinisches Programm mit ganzheitlichem Ansatz für die Bewältigung von Schmerzen entwickelt und wissenschaftlich erforscht, findet MBSR inzwischen nicht nur weltweit im Gesundheitswesen Anwendung, sondern wird zunehmend auch als Präventivmaßnahme im privaten und unternehmerischen Bereich interessant.

MBSR hilft nicht nur bei Schmerzen, chronischem Stress oder Depression, sondern schult die Teilnehmenden im Umgang mit cholerischen Kollegen, nervenden Hunden und der beliebten Frage: »Was mache ich aus meinem Leben?!«, nachts um halb vier.

 

WIE ES WIRKT – Mehr als nur weniger Stress.

MBSR wirkt durch Achtsamkeit – eine Ressource, die uns allen gleichermaßen zur Verfügung steht, aber trainiert werden muss.

Im MBSR Kurs werden verschiedene Praktiken vermittelt, die darauf abzielen Achtsamkeit bewusst zu erfahren, zu verfeinern und im Alltag aufrechtzuerhalten.

Die Übungen im MBSR schaffen einen Raum der Achtsamkeit, in dem die Teilnehmenden die Möglichkeit haben, ihren Erfahrungen bewusst, wertungsfrei und mit Mitgefühl zu begegnen, ohne sie reflexartig in angenehm oder unangenehm einzuteilen und mit Abneigung oder Anhaften zu reagieren. Dadurch können sich destruktive Denk- und Verhaltensmuster zeigen und neue Wege sichtbar werden.

Leichte, achtsame Körperübungen im MBSR zielen darauf ab, in direkten Kontakt mit unseren Sinnen zu kommen. Die Teilnehmenden können ihre Grenzen wahrnehmen, spüren, wie es ihnen geht und dadurch erkennen, was sie im Augenblick brauchen. Damit erlangen sie die Fähigkeit, besser für sich zu sorgen.

Gleichzeitig vermittelt MBSR zahlreiche Möglichkeiten, Achtsamkeit im Alltag zu etablieren, um den Herausforderungen des Lebens gelassener gegenüberzustehen und die schönen Momente bewusster zu genießen.

 

WAS ES KANN – Von Abwehrsystem bis Zufriedenheit

Inzwischen bescheinigen unzählige wissenschaftliche Studien MBSR eine hohe klinische Wirksamkeit für ein breites Spektrum an Krankheiten und Problemen sowie die Steigerung zahlreicher positiver Aspekte.

Abwehr- / Immunsystem

… MBSR stärkt das Immunsystem und fördert Resilienz.

Akzeptanz

… MBSR stärkt Selbstvertrauen und fördert Selbstakzeptanz.

Ängste

… MBSR vermindert Sorgen, Anspannungen und Ängste.

Depression

… MBSR verbessert Depressionssymptome und senkt das Rückfallrisiko.

Entspannung

… MBSR sorgt für einen Zuwachs an Ruhe und Gelassenheit.

Empfinden

… MBSR verbessert die eigene Körperwahrnehmung und schult die Sinne. Beides elementare Voraussetzungen für unsere Fähigkeit der Selbststeuerung, z.B. bei Stress, bei Überlastung oder im Vorfeld / bei der Profilaxe von Burnout.

Fokus / Konzentration

… MBSR schärft die Konzentration und verbessert die Fähigkeit Ablenkung auszublenden.

Gesundheit

… MBSR mindert körperliche und psychische Begleitsymptome bei unterschiedlichsten Krankheiten.

Kreativität

… MBSR erkennt Muster und Automatismen und schafft Raum für kreative Neuansätze

Mitgefühl

… MBSR fördert Empathie und Mitgefühl – Fundament für erfüllte Beziehungen im Privat- wie auch im Berufleben. Zu Mitgefühl wird derzeit intensiv geforscht, z.B. am Max Planck Institut in Leipzig. Die Ergebnisse zeigen schon jetzt die große Bedeutung von Mitgefühl für uns als soziale Wesen (nicht nur im Privatleben).

Schmerz

… MBSR verändert das Empfinden körperlicher und emotionaler Schmerzen positiv.

Stress

… MBSR hilft, Stress nachhaltig zu bewältigen und fördert den Rückgang stressbedingter Beschwerden.

Unruhe

… MBSR vermindert innere Unruhe,
grüblerisches Denken und lindert Schlafstörungen.

Zufriedenheit

… MBSR fördert das Wohlbefinden für mehr Vitalität und Lebensfreude.

 

WEM ES NUTZT – Ganz speziell für jeden

Ein MBSR-Kurs richtet sich nicht nur an Menschen, die unter Ängsten und Schmerzen leiden oder unter extremem Stress stehen. Vielmehr kann MBSR dabei helfen, dass wir gut für uns sorgen, bevor es zu Problemen kommt. Und – last but not least – kann es unser Glücksempfinden steigern und in pure Zufriedenheit verwandeln.

Ein MBSR-Kurs kann eine medizinische oder psychologische Behandlung ergänzen, sollte diese aber nicht ersetzen. Ob eine Kursteilnahme für Sie sinnvoll ist, wird in einem kostenlosen Vorgespräch geklärt.

Für Menschen mit Verantwortung im Job, in der Familie, in der Gesellschaft

Sie wollen auch in stressigen Situationen einen kühlen Kopf bewahren, ihre Konzentration verbessern und nebenbei noch kreative Freiräume entdecken?

 

Für Gestresste

Der nächste Termin, die nächste Aufgabe, der Schreibtisch immer zu voll, das Handy immer in der Hand, immer online, nie genügent Zeit, keine Ruhe? Eine Zeit lang geht das. Aber dann? Vielleicht doch besser rechtzeitig einen guten Umgang mit sich lernen?

 

Für Familienväter und Mütter

Den Hund ausführen, dabei Kartoffeln schälen und nebenher das Kindchen schaukeln? Den Teenie sanft in Grenzen weisen und den Partner mitfühlend nach dem Tag fragen?

Für Menschen in Beziehungen

Sie sind gern in Beziehung, stehen aber in keinem guten Verhältnis zu sich selbst? Sie lieben es Wünsche zu erfüllen aber wünschen sich mehr Liebe?

 

Für Schmerzgeplagte

Der Schädel brummt, der Rücken sticht und das Knie tut es schon lange nicht mehr? Sie haben den Kontakt zu Ihrem Körper aus Sicherheitsgründen abgebrochen?

 

Für Menschen, die nur noch im Autopilot unterwegs sind

Sie sind stolz auf ihre Werte aber öfter scheinen sie Ihnen im Weg zu stehen und ihre Sicht einzuschränken, so dass Sie stets gegen dieselben Mauern prallen?

 

Für Menschen, die ihren Mut entdecken wollen

Die Welt ist viel zu gefährlich, um abends ruhig einzuschlafen, und Ängste und Sorgen sind treue Begleiter auf der endlosen Baustelle ihres Lebens?

 

Für Lebenskünstler

Sie wissen was sie wollen aber möchten auch spüren, was sie brauchen und schätzen, was sie haben? Dazu Mut und Geduld finden, um Ihre Visionen authentisch umzusetzen?

 

Für Offenherzige

Sie fühlen, dass es mehr geben muss als die Suche nach Glück? Sie haben bereits einen Schimmer von Achtsamkeit und sind an Meditation interessiert?

WO MAN LERNT – Acht Wochen Achtsamkeit

Achtsamkeit kann man erlernen …. und man muss üben! Ist man erst einmal in ein Loch gefallen, dann ist man meist mit der Situation überfordert. Die Gedanken kreisen wie ein Karussel immer wieder um dasselbe Thema, der Stresspegel steigt und unseren Emotionen (Ärger, Wut, Niedergeschlagenheit) sind wir hilflos ausgeliefert. Dann stellt sich schnell heraus, dass es nicht reicht, die schönen Worte dieser Webseite zu befürworten oder die Theorie verstanden zu haben.

Aus diesem Grund gibt es MBSR-Kurse. Über einen Zeitraum von acht Wochen treffen sich die Teilnehmenden einmal pro Woche für ca. zweieinhalb Stunden, um die Praktiken der Achtsamkeit kennenzulernen und gemeinsam zu üben. Daneben gibt es nach der sechsten Woche einen sechsstündigen Übungstag.

Darüber hinaus können die erlernten Übungen auch zuhause vertrieft und geübt werden.

Die Kombination aus den Kursabenden über acht Wochen, dem Übungstag und der eigenen Übungspraxis gewährleisten eine nachhaltige Verankerung. Sie werden ein Leben lang darauf zurückgreifen können.

 

Achtsamkeitstraining MBSR

MBSR ist ein Achtsamkeitstraining und richtet sich an alle Menschen, die

  • Wege suchen, mit Belastungen im Beruf und Alltag besser umzugehen
  • Stress und Hektik entgegenwirken und ihrem Leben eine neue Qualität geben wollen
  • an körperlicher, geistiger Erschöpfung, Schmerzen oder anderen Erkrankungen leiden
  • sich häufig in Grübeleien oder auch leidvollen Erinnerungen verstricken
  • aufgrund der vielfältigen Anforderungen spüren, dass etwas Wichtiges verloren geht: der Kontakt zu sich selbst –  zu den eigenen Wünschen und Bedürfnissen.

Innehalten und wieder zu sich kommen. Achtsamkeit ist der Königsweg zu unseren inneren Ressourcen.

MBSR gegen Stress … und vieles mehr

MBSR (Mindfulness Based Stress Reduction), am besten übersetzt mit „Stressbewältigung durch Achtsamkeit“, ist ein von Prof. Jon Kabat-Zinn 1979 an der Universitätsklinik Massachusetts (USA) entwickeltes und wissenschaftlich gut untersuchtes Programm. Dieser moderne Ansatz der Stressbewältigung hat als zentralen Mittelpunkt die Schulung der Achtsamkeit.

Achtsamkeit heißt, sich immer bewusster zu werden, was in einem Selbst (Gedanken, Gefühle, Körperempfindungen) und um einen herum, in jedem Augenblick, tatsächlich geschieht. Durch diese intensive Schulung der Wahrnehmung ergibt sich ein entspannter und angemessener Umgang mit belastenden Einflüssen und Stressfaktoren. Sie lernen Herausforderungen mit Gelassenheit, Klarheit und Akzeptanz zu begegnen. Daraus entwickeln Sie die Fähigkeit, Ihren Alltag stressfreier zu gestalten.

MBSR ist hilfreich, wenn Sie:

  • beruflichen oder privaten Stress haben
  • an chronischen, akuten oder psycho-somatischen Erkrankungen leiden
  • sich erschöpft, niedergeschlagen
  • antriebslos oder ängstlich fühlen
  • Nervosität oder Konzentrationsmangel erleben
  • Ihre Selbstwahrnehmung und Ihr Selbstbewusstsein stärken wollen

Stress ist das neue Massenleiden des 21 Jahrhunderts. Laut Welt Gesundheits-Organisation (WHO) ist Stress eine der größten Gesundheitsgefahren des 21. Jahrhunderts. Er verursacht enorme und immer noch oft unterschätzte körperliche und seelische Schäden. Es werden Nervenzellen im Gehirn zerstört und die Bildung von neuen Nervenzellen verhindert.

MBSR arbeitet mit folgenden Methoden:

  • Training der Aufmerksamkeits-Steuerung
  • Verbesserung der Körperwahrnehmung (z.B. Body Scan)
  • einfachen Körperübungen (Yoga)
  • geführten Meditationen
  • Themenbezogenen Impuls-Vorträgen
  • Diskussionen, Austausch
  • Integration in den Alltag

Die Methoden von MBSR werden systematisch angewandt und wirken strukturverändernd in Teilen des Gehirns, die für die Verarbeitung negativer Ereignisse und Stress verantwortlich sind. In zahlreichen Studien wurde die hohe Wirksamkeit dieser im Alltag leicht durchzuführenden und sinnvollen MBSR Übungen belegt.

MBSR führt zu:

  • mehr Kontrolle über Situationen
  • besserem Umgang mit seelischen und körperlichen Belastungen
  • der Fähigkeit, innere Ressourcen besser zu erkennen
  • mehr Entspannung im Alltag
  • kreativerem Umgang mit Situationen
  • wachsendem Selbstvertrauen
  • mehr Energie, Lebensfreude

„Wir können die Welle nicht stoppen, aber wir können lernen, sie zu reiten. MBSR ist ein Stress Reduktionsprogram für heilsamen Umgang mit schwierigen Situationen.“

MBSR-Kursablauf:

Der MBSR Kurs erstreckt sich über 8 Wochen. Dies dient der Integration der Inhalte in den Alltag.

  • Beginn ist ein unverbindliches Vorgespräch
  • 8 wöchentliche Treffen (ca. 2 ½ – 3h) mit konkreten, themenbezogen Übungen
  • Übungen für zu Hause und den Alltag
  • ein ganzer Seminartag (ca. 5 Stunden) als Achtsamkeitstag
  • Nachgespräch